Theresa Sporer macht beim DTB-Pokal in Stuttgart einen guten Eindruck

Achtungserfolg
in Stuttgart

Theresa Sporer hat beim DTB-Pokal in Stutt-
gart aufhorchen lassen. Mit 14,475 Punkten
wurde die Turnerin des SSV Ulm 1846 am
Sprungtisch Fünfte. In der Schleyerhalle
setzte sich die WM-Fünfte Anna Pawlowa
(Russland) durch, die mit 15,100 Punkten
dieses Mal an Oksana Tschussowitina
(14,937) vorbeizog. Die gebürtige Usbekin,
die kurz vor der Weltmeisterschaft in Aar-
hus den deutschen Pass bekommmen hatte
und dort Bronze geholte hatte, konnte ihre
beiden Sprünge im gestrigen Finale nicht
sauber stehen.
  Ganz im Gegensatz zur 17-jährigen Ulme-
rin, die sich trotz der großen Kulisse in der
Hanns-Martin-Schleyerhalle sicher präsen-
tierte und sich bei beiden Sprüngen nur
einen kleinen Ausfallschritt leistete. Es war
die beste Weltcup-Platzierung, die je eine
Athletin vom Leistungszentrum auf dem
Kuhberg erreicht hat.
  Bereits am Samstag geht es für Theresa
Sporer weiter: Dann steht der erste Bundes-
liega-Wettkampf in Backnang an.  uwe
(Auszug: Südwestpresse Tageszeitung - Ausgabe vom 29. Oktober 2006)