Internationales Deutsches Turnfest in Frankfurt am Main 2009

Wettkämpfe und Partys

Deutsches Turnfest: Sportler aus der Region sind mit dabei
 
 Ein Deutsches Turnfest ist ein
 besonderes Erlebnis: Unter den
 65000 Aktiven bestreiten auch
 Sportler der TSG Ehingen, des
 VfL Munderkingen, des TSV All-
 mendingen und des SV Gran-
 heim Wettkämpfe.

    Ob alte Hasen oder Turnfest-Neu-
 linge: Die Stimmung in Frankfurt ist
 gut unter den Teilnehmern aus den
 Vereinen der Region. "Da spielt na-
 türlich auch das Wetter eine wich-
 tige Rolle", sagt Franz Kiene von der
 TSG Ehingen. Denn die Wettbe-
 werbe finden beileibe nicht alle in
 den Frankfurter Messehallen statt.
   Von der TSG, die mit 21 Turnern
 und Leichtathleten vor Ort ist, ha-
 ben sich einige zu gemischten Wahl-
 wettkämpfen angemeldet, bei de-
 nen etliche Disziplinen, die aus der
 Leichtathletik oder dem Schwim-
 men stammen, im Freien zu absol-
 vieren sind. "Die Mädchen etwa ha-
 ben heute ihren Leichtathletik-Vier-
 kampf im Rebstockgelände ge-
 macht", erläutert TSG Übungsleiter
 Christian Fischer am Dienstag-
 abend. Das schließt sich stadtaus-
 wärts ans Messegelände an und bie-
 tet so gut wie keinen Schatten. Fi-
 scher deutet auf seine Schultern,
 die schon krebsartig rot schim-
 mern: "Heute war es fast zu heiß."
 Da hatten es die jüngsten TSG-
 Sportler, die zwölfjährigen Lukas
 und Timo, beim Wahlwettkampf Ge-
 räteturnen angenehmer in den
 schattigen Messehallen.
   Gemeinsam mit dem TSV Allmen-
 
  
 dingen sind die Turner des SV Gran-             Nachbargebäude ist der VfL Mun-
 heim angereist. "Wir haben seit je-                derkingen einquartiert. Die ganze
 her gute Kontakte zu den Allmendin-            Woche mit dem Turnverein unter-
 gern", so Granheims Turner-Chef                   wegs sein sei das Tolle am Turnfest,
 Rolf Leichtle. Das gemeinschaftli-                  sagt Jeanette Synuvzik. "Da gehört
 che Erlebnis stehe bei so einem                      die Party genauso dazu wie die Wett-
 Turnfest im Vordergrund. "Heute                   kämpfe." "Jedes Turnfest ist ein ein-
 sind wir auch alle gemeinsam unter-               maliges Erlebnis", schwärmt ihre
 wegs, obwohl nur drei einen Wett-                Schwester Verena. Sportlich bewie-
 kampf haben."                                                    sen sich die Turner des VfL auch in
   Zur Erholung hat sich der größte                  Vereinswertung beim Triathlon:
 Teil der Ehinger am frühen Abend                  Ein besonderer Wettbewerb mit Pad-
 ins Übernachtungsquartier zurück-                deln, Laufen und Schwimmen als
 gezogen. Das ist für die Vereine                      Disziplinen.
 des Turngaus Ulm/Alb-Donau die                    Vor der Sporthalle der Schule auf
 Georg-Büchner-Schule, die Ehinger                dem Allwetterplatz zielen einige Tur-
 haben ihr Matratzenlager in der                       ner mit Frisbee-Scheiben auf Ge-
 Turnhalle aufgeschlagen. Zum                        tränkedosen. Darunter ist auch Den-
 Schlafen komme man auch in ei-                      nis Locher vom TSV Allmendingen.
 nem so großen Raum, so Kiene.                      Für ihn beginnt der Ernst des Turn-
 "Der erfahrene Turnfest-Teilneh-                    fests am heutigen Schlusstag beim
 mer hat dafür Ohropax dabei."                         Pokalwettkampf.
   In einem Klassenzimmer im                             Werner Gallbronner
 
(Auszug: Südwestpresse Tageszeitung - Ausgabe vom 5. Juni 2009)